...

TXAKOLI

Txakoli hat zwischen 11% und 14,5 % Alkohol.
Txakoli ist ein überwiegend weißer Wein, der hauptsächlich im Baskenland und in geringerem Maße in Kantabrien, Burgos und in einigen Teilen Chiles hergestellt wird. Das Wörterbuch der spanischen Sprache definiert ihn als „etwas sauren leichten Wein, der im Baskenland, in Kantabrien und Chile hergestellt wird“,2 während das Wörterbuch der baskischen Sprache ihn als „leichten und ziemlich sauren Wein, der speziell auf dem Baskenland hergestellt wird“ definiert Küste des Baskenlandes“.3 Heutzutage trifft keine dieser Definitionen ganz zu, da es nicht nur im Landesinneren hergestellte Txakoli gibt, sondern auch zahlreiche Txakoli, denen die Säure traditioneller Txakoli fehlt und die üblichen Eigenschaften anderer Weine aufweisen. Per Definition ist Txakoli jedoch ein Wein mit einer gewissen Säure, die ihn von anderen Weinen unterscheidet.

Txakoli wird aus Trauben der Sorte Courbu hergestellt, die in Spanien als Hondarrabi Zuri (weiß) und Hondarrabi Beltza (rot; letzterer viel weniger verbreitet) bekannt sind. Diese schwierig anzubauende Sorte hat die Eigenschaft, einen säuerlichen, frischen und leicht zu trinkenden Wein zu ergeben. Der traditionelle Txakoli ist leicht kohlensäurehaltig und hat einen etwas geringeren Alkoholgehalt als traditionelle Weine; Viele der aktuellen Txakoli, in denen auch andere Trauben verwendet werden, haben jedoch keine Kohlensäure und einen ähnlichen Alkoholgehalt wie andere Weine. Die größte Produktion konzentriert sich auf die Weingüter in den baskischen Küstenstädten Guetaria, Zarautz und Aia, die zur Ursprungsbezeichnung Getariako Txakolina gehören.

Früher wurde Txakoli in Bauernhäusern oder Landhäusern von Hand hergestellt. Es wurde mindestens seit Anfang des 16. Jahrhunderts in Guipúzcoa gehandelt, ab wann das erste historische Dokument, in dem Chacolí als solches erwähnt wird, zurückreicht Um das 17. Jahrhundert gab es auch in Bizkaia Hinweise auf Txakoli. Spätestens zu Beginn des 19. Jahrhunderts wurde der Zehnte von Txakoli von Bizkaia an den Grafen von Montijo gezahlt, was zu mehreren Gerichtsverfahren führte.11 Aus dem 19. Jahrhundert gibt es auch Nachrichten über den Txakoli-Handel zwischen Bizkaia und Städten in Kantabrien wie Colindres.

Zeigt alle 91 Ergebnisse

Abrir chat
1
Can I help you? | ¿Puedo ayudarte?
Hola, ¿Tienes alguna duda del producto o del proceso de compra? Escríbeme, soy Aitor...

Hello, Do you have any questions about the product or the purchase process? Write me, I'm Aitor ...