Txakoli HIKA B119

199,00 (IVA/VAT incl.)

Preis pro Karton/Multipack mit 6 Flaschen

Produktionsgebiet: D.O. Getariako Txakolina
Weinsorte: Weiß
Alterung: Französische Eichenfässer
Rebsorten: 80 % Hondarrabi Zuria und 20 % Chardonnay

Artikelnummer: TXA-GE-HIKA-B119-GE Kategorien: , , , Schlagwörter: , , ,

Beschreibung

Txakoli Hika B119

Die HIKA-Weinberge liegen im Herzen des Oria-Tals mit Blick auf den Berg Ernio und schaffen eine traumhafte Landschaft. Sie verfügen über insgesamt 7 Hektar Weinberge, auf denen verschiedene Rebsorten angebaut werden: Hondarrabia Zuria und Hondarrabia Beltza, die einheimischen Rebsorten des Baskenlandes, Chardonnay und schließlich die neueste Ergänzung, die Petite Courbu.

HIKA Txakolina ist ein kürzlich gegründetes Weingut, in dem die ganze Leidenschaft und Begeisterung in die Herstellung eines exklusiven, modernen und eleganten Txakoli gesteckt wurde, der zum Genießen in guter Gesellschaft geeignet ist. Es wurde 2016 erbaut und ist ein modernes Designgebäude mit einer sehr sorgfältigen Ästhetik, das in die Landschaft integriert und energieeffizient ist und mit den besten Geräten wie der Bucher Inertys-Presse und dem Oresteo-System ausgestattet ist, um hochwertige Weine zu produzieren. Qualität.

Die Txakolis Hika sind das reine Spiegelbild all unserer Sorgfalt und Hingabe, unseres Landes und unseres Klimas. Alle Arbeiten, vom Weinberg bis zur Abfüllung, zielen darauf ab, höchste Qualitätsstandards zu erreichen und so einen exklusiven, modernen und eleganten Txakoli zu erhalten. Ohne Zweifel ist die Authentizität des Baskenlandes und der D.O. GetariakoTxakolina wird anwesend sein, wenn wir unsere Weine probieren.

WEINBERGE
Die leicht sauren Parzellen mit Ton-Lehm-Struktur wurden sorgfältig ausgewählt. Sie sind an Hängen angeordnet, was zu einer guten Entwässerung und Belüftung führt und so eine gute Bewirtschaftung des Weinbaus angesichts eines atlantischen, feuchten und gemäßigten Klimas mit einer Niederschlagsmenge von etwa 1200–1500 mm pro Jahr begünstigt.
Da es sich um eine Region mit geringerer Helligkeit aufgrund von Wolken und Kondenswasser handelt, erhält der Weinberg dank der Lage auf Parzellen mit einer besonderen Ausrichtung und Bewirtschaftung mehr Sonnenschein. Der Weinberg ist auf Spalieren angelegt (was in der Appellation ungewöhnlich ist), um maximale Sonneneinstrahlung zu erreichen und so eine bessere Qualität und Reifeparameter der Trauben zu erreichen.
Kurz gesagt, ein nachhaltiger Weinbau, der ohne den Einsatz von Herbiziden ein geeignetes Mikroklima anstrebt, um die Entwicklung von Pilzen zu verhindern, und der zusammen mit den im Herbst erzeugten Südwestwinden ein trockenes und warmes Klima begünstigt, ideale Bedingungen für eine ideale Reifung. vor der Ernte.

AUSARBEITUNG
Nachdem auf dem Feld die Trauben mit der besten organoleptischen Qualität und dem besten Gleichgewicht zwischen Säure und Reife ausgewählt wurden, wird der Most vor dem Pressen 8 Stunden lang kalt mit der Schale mazeriert. Der Dottermost wird abgesetzt und die Gärung beginnt in französischen Eichenfässern mit 225 l Fassungsvermögen. Nach der Gärung und für die nächsten 11 Monate reift der Txakoli auf seiner Hefe, wobei eine tägliche Batonnage durchgeführt wird, um die Hefe in Suspension zu bringen und so seine Reifung zu begünstigen.

VERKOSTUNGSBLATT
Strohgelb, sauber und leuchtend. Überraschend im Auftakt, frisch und mit tollem Volumen und Länge. Honignoten mit anhaltender und geschmeidiger Erinnerung. Intensiv, Noten von weißen und frischen Früchten zusammen mit Vanille, Röstnoten und Balsamico, hervorgerufen durch die Gärung in Fässern und die anschließende Reifung auf der Hefe. Große Finesse und Komplexität.

Zusätzliche Informationen

Gewicht 7,5 kg

Bewertungen

Es gibt noch keine Bewertungen.

Schreibe die erste Bewertung für „Txakoli HIKA B119“

Das könnte dir auch gefallen …

Abrir chat
1
Can I help you? | ¿Puedo ayudarte?
Hola, ¿Tienes alguna duda del producto o del proceso de compra? Escríbeme, soy Aitor...

Hello, Do you have any questions about the product or the purchase process? Write me, I'm Aitor ...